Rahmenbedingungen

 

Wie in den meisten Lebensbereichen, so gelten auch bei uns in der Kindertagespflege einige Rahmenbedingungen, die unsere Zusammenarbeit regeln.

 

Kinder sollen unbekümmert spielen können und sich auch mal schmutzig machen dürfen. Daher bitten wir darum Wechselkleidung mitzubringen. Auch Gummistiefel und Regenzeug sollten vorhanden sein. Da wir auch im Herbst und Winter nach draußen gehen, denken Sie bitte ebenfalls an entsprechende Kleidung.

 

Wir bieten den Kindern pädagogisch sinnvolle Spielanreize und –materialien. Selbstverständlich darf aber jedes Kind beispielsweise gerne sein Lieblingsschmusetier mitbringen. Von der Mitgabe von Süßigkeiten bitten wir abzusehen.

 

Sauberkeit wird in unseren Räumlichkeiten großgeschrieben. Daher bitten wir darum Schuhe bereits im Hausflur auszuziehen. Aus diesem Grunde geben Sie Ihren Kindern auch bitte Hausschuhe mit.

 

Zusammengefasst sollten folgende Sachen mitgebracht werden:

 

-          Wechselkleidung

-          (auswaschbarer) Beutel für die Schmutzwäsche

-          Gummistiefel, Regenjacke

-          Hausschuhe

-          Sonnenhut

-          Windeln

-          Zahnbürste und Zahnputzbecher

-          Bettwäsche oder Schlafsack

-          Schnuller

 

Das Fernsehen hemmt die Entwicklung gerade von Kleinkindern. Es widerspricht dem handelndem Wesen des Kindes. Daher verzichten wir in unserer Einrichtung auf einen Fernseher.

 

Wir bitten die Kinder bis spätestens 9.00 Uhr zu bringen, da wir das Frühstück gemeinsam einnehmen möchten. Bei Krankheit oder Urlaub melden Sie Ihr Kind bitte rechtzeitig ab. Dies ist auch für die Planung des Tagesablaufs notwendig.

 

Die Kinder dürfen nur von den Eltern oder vorher benannten Personen (z. B. Großeltern) abgeholt werden. Zwischen 13.00 und 15.00 Uhr halten die Kinder Mittagsruhe, in dieser Zeit sollten die Kinder möglichst nicht abgeholt werden.

 

Wenn Ihr Kind krank ist, geben Sie ihm bitte Zeit und Ruhe, um zu Hause wieder gesund zuwerden. Bei ansteckenden Krankheiten dürfen wir die Kinder nicht betreuen. Bitte kümmern Sie sich in diesem Fall selbst um eine entsprechende Betreuung. Mit Ihrem Arbeitgeber sollten Sie auch die betriebliche Handhabung des Kinderkrankenscheines besprechen. Bitte teilen Sie uns chronische und akute Krankheiten, Allergien und Unverträglichkeiten des Kindes mit. Informieren Sie uns bitte über die Art der Erkrankung in folgenden Fällen:

 

-          Windpocken

-          Masern

-          Mumps

-          Scharlach

-          Keuchhusten

-          starker Durchfall

-          eitrige Entzündungen

-          Läuse

-          Bindehautentzündung

 

Medikamente dürfen wir nicht verabreichen. Sollte dies im Einzelfall nötig sein, bitten wir um eine entsprechende Bescheinigung Ihres Kinderarztes sowie die beiliegende „Vollmacht zur Verabreichung von Medikamenten“ unterschrieben zurück.

 

Die Zeiten, in denen unsere Kindertagespflege geschlossen ist, werden zu Beginn des neuen Kalenderjahres bekannt gegeben. Im Allgemeinen sind dies:

 

-          Weihnachten (24.12. bis 01.01)

-          evtl. Brückentage vor oder nach gesetzlichen Feiertagen

-          drei Wochen im Sommer