Exemplarischer Tagesablauf

 

In unserem Tagesplan haben wir nur die wichtigsten Punkte verankert, wie Morgenrunde, Mahlzeiten und Mittagsruhe. Auf diese Weise fördern wir das Gruppengefühl und lassen genug Freiraum und Flexibilität für eigene Bedürfnisse.

 

08.00 Uhr – 08.30 UhrAnkunft der Kinder
08.30 Uhr – 08.45 Uhr Morgenrunde
08.45 Uhr – 09.15 Uhr  gemeinsames Frühstück
09.15 Uhr – 12.00 UhrFreispiel, drinnen und draußen (ggf. Ausflug)
12.00 Uhr – 12.30 Uhrgemeinsames Mittagessen
12.30 Uhr – 14.30 UhrMittagsruhe 
 (bitte die Kinder in dieser Zeit möglichst nicht abholen)
14.30 Uhr – AbholungFreispiel, drinnen und draußen

 

Was bedeutet eigentlich Freispiel, Arbeit getan, jetzt Pause? Keineswegs, denn Kinder brauchen vor allem Zeit, um eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen, Zeit, um auf eigene Entdeckungsreise zu gehen und Zeit, um ihren eigenen Rhythmus zu finden. Diese Zeit geben wir ihnen und nutzen sie selbst, um aus der Beobachtung der spielenden Kinder zu erfahren, welche Kinder Anregung, Nähe im Spiel oder Zuspruch gebrauchen können..  Viele Spielsituationen entstehen allerdings auch im Miteinander. Wir verstehen uns als Experten, die sich den Kindern im Spiel zuwenden und gute Spielideen einfließen lassen, ohne die Rolle des Anleitenden einzunehmen.